Wie läuft ein MBSR-Kurs ab?

Ein MBSR-Kurs geht über acht Wochen und umfasst 

  • Ein Kurstreffen pro Woche je ca. 2,5 Stunden. In diesen Treffen lernen wir die formalen Übungen kennen, üben und vertiefen sie, und tauschen uns über unsere Erfahrungen beim Üben aus. Jede Kurswoche steht unter einem Schwerpunktthema, wie z.B. Achtsamkeit, Wahrnehmung, Stressentstehung, Kommunikation, Selbstfürsorge, das wir näher beleuchten.
  • Einen sechsstündigen Tag der Achtsamkeit in Schweigen, an dem wir bekannte und neue formale Übungen im Fluß praktizieren, in den Pausen in Stille achtsam essen und trinken und in die Kraft der Muße eintauchen.
  • Tägliches Üben der formalen Praktiken zu Hause. 
  • Weitere Übungen für zu Hause, die die Selbstwahrnehmung schulen.

Zentraler Aspekt des Kurses ist es,  Achtsamkeit zu üben, dazu nutzen wir im MBSR vier verschiedene Praktiken.

 

Body Scan
Body Scan
Achtsames Yoga
Achtsames Yoga
Sitzmeditation
Sitzmeditation
Gehmeditation
Gehmeditation