Geh mit eigener Kraft auf deinem eigenen Weg; was ich dir zeige, sind nur Methode und Zielrichtung.

(Buddha)


Das Wunder des Bewussten Atmens - Onlinekurs

Achtsamkeit beim Ein- und Ausatmen - Anapanasati


Nächster Kursbeginn: Mittwoch 10.4. - online

Termine: 6 x mittwochs: 10.4. - 22.5. (kein Kurs am 1.5.) von 19 Uhr - 20:30 Uhr 

Kosten: auf Dana*- / Spendenbasis: Kursgebühr: 30 Euro & Dana (Richtwert: 50 - 130 Euro)

optional: Ein Einzelgespräch 30 Minuten / 30 Euro


Was ist Anapanasati - Achtsamkeit beim Ein- und Ausatmen?


Vipassana Meditation, Anapanasati,

Diese 16-stufige Meditationsanleitung beruht auf den Erkenntnissen, die Siddhartha Gautama unter dem Bodhibaum ins Erwachen führten.

Sie ist eine der wenigen so präzisen Anleitungen, die der Buddha je gegeben hat.

Auch in der heutigen Zeit kann diese Lehrrede jede/n mit einem offenen Herz-Geist in ein waches Leben führen.


Was der Buddha vor 2.600 Jahren erkannte, ist weder mystisch, noch religiös, oder philosophisch.

Es ist eine klare Beschreibung der Wirklichkeit.


Für wen sind diese Anleitungen geeignet?


Diese Mediationsanleitungen des Bewussten Atmens sind gleichermassen für Menschen mit und ohne Meditationserfahrung geeignet, die

buddhistische Meditation, Vipassana Meditation, Vipassana, Anapanasati

 diese 16 Schritte in ein waches Leben mit und am eigenen Geist erforschen möchten.

 einen wachen, bewussten Umgang mit ihren (unangenehmen) Gefühlen und emotionalen Reaktionen lernen möchten.

 sich mehr Freiheit und Gestaltungsmöglichkeiten in ihrem Handeln wünschen - zu ihrem eigenen Wohl und dem Wohle aller.

 aus der Trance der Gedankenwelt aufwachen möchten, um wach, bewusst und unmittelbar zu leben.

 sich für die zeitlosen Lehren des Buddha interessieren - völlig undogmatisch und jenseits aller Kalendersprüche.


16 Schritte, bewusstes Atmen und die Vier Grundlagen der Achtsamkeit


Die Anapanasati Meditationsanleitung besteht aus vier Abschnitten (Tetraden) mit je vier Schritten, die achtsames Ein- und Ausatmen mit den Vier Grundlagen der Achtsamkeit verbinden.

Vipassana Meditation, Vipassana, Anapanasati

➤  Zuerst machen wir uns mit dem Zusammenspiel von Atem und Körper vertraut und lernen den Atem zu nutzen, um Körper, Herz und Geist zu beruhigen.

➤  Im zweiten Bereich, der entscheidende Schlüsselstelle zwischen Freud und Leid ergründen wir die Sinneskontakte und Gefühle

➤  Die dritte Tetrade gehört dem Geist (Gedanken, Emotionen, Vorstellungen, Konzepte, Erinnerungen).

 Und im vierten Bereich kontemplieren wir die Gesetzmässigkeiten des Lebens (Dharma).

Hier dreht sich alles um Vergänglichkeit, So-heit, Leerheit und das Loslassen hinein in die Freiheit.

Durch alle vier Bereiche begleitet uns der Atem.

Er trägt uns und beruhigt uns.

Seine Verlässlichkeit und Ruhe ist die Basis, aus der klares Sehen und tiefes Verstehen möglich werden.


Was erwartet mich im Kurs?


Dieser Online-Kurs bietet dir sechs Abende je 1,5 Stunden mit:

Vipassana, Anapanasati, Vipassana Meditation

 angeleiteten Meditationen (16 Stufen Anapanasati)

 Kurzvorträgen zu den zeitlosen und hochaktuellen, buddhistischen Weisheitslehren

 wertschätzendem Austausch

Dazu:

 ein Handout mit Texten

 optional ein ergänzendes Einzelgespräch


Was brauche ich?


Um am Kurs teilzunehmen, benötigst du einen Raum, in dem du ungestört bist, einen Computer oder ein mobiles Endgerät (Laptop, Tablet oder Smartphone) mit Audio- und Videofunktion, sowie eine stabile Internetverbindung.

Außerdem ein Meditationskissen-/bänkchen oder einen stabilen Stuhl auf dem gut sitzen kannst, gerne auch eine Matte, falls du liegend meditieren möchtest und alles, was du sonst noch brauchst, um dich gut einzurichten.


*Was ist Dana?


Der Wert des Dharma ist mit Geld nicht zu bemessen. Daher sind die buddhistischen Weisheitslehren preislos.

Allerdings sind alle Lehrenden auf Geld angewiesen, um ihren Lebensunterhalt bestreiten und lehren zu können.

Dana bedeutet so viel wie Gabe oder Geschenk und ist eng verwandt mit dem lateinischen donare, was ebenfalls Schenken oder Geben bedeutet.

Dana ist nicht allein die Gabe selbst, sondern darüber hinaus auch ein wesentlicher Bestandteil buddhistischer Geistes- und Herzensschulung, nämlich die Freude am Geben und Grosszügigkeit.